TicketsFür Veranstaltungen – Jetzt sichern –

VERANSTALTUNGEN & TICKETS

2. Matinee - JÜTZ

Alpine Volksmusik und zugleich grenzenlose Improvisation. Ausgehend von alpinen Tänzen und Weisen, auf tonalen Ab- und Umwegen, stellt Jütz die gesamtalpine Folklore kopfüber in den Rahmen einer ungenierten, alle Sinne beanspruchenden Klangkonferenz.

Das zur Hälfte aus der Schweiz und aus Tirol stammende Ensemble bewahrt respektvoll eine lang gepflegte Tradition alpiner Volksmusik und öffnet sie zugleich für grenzenlose Improvisation und Freiheit nach außen, fernab der momentanen Verklärung von Nationalstaatlichkeit.
Hier trifft eine “Emmentaler Gedicht Rezitation zum Verlieben” auf “modern minimalistische Interaktionen”. Dabei scheut die Gruppe keine Höhenmeter für Halt in Hütten, Galerien oder barocken Konzerthallen und versteht sich, enthaltsam dem Sennenkutteli und Dirndl, als “hochmoderner Partikelfilter gegen die akustische Umweltverschmutzung des alpinkulturellen Degenerationsprozesses”

ISA KURZ: Stimme, Geige, Akkordeon, Hackbrett
Geboren in Hall in Tirol. Schon in Kindesalter wird experimentiert am Instrumentarium der zahlreichen älteren Geschwister. Der Studienabschluss in Klavier und Violine spiegelt nur andeutungsweise ihr facettenreiches Musikhandwerk und ihre bezaubernde Stimme. Isa ist manchmal dagegen, öfters dafür, aber immer dabei.

DANIEL WOODTLI: Trompete, Flügelhorn, Stimme, Hackbrett
In Bern geboren. In der Familienkapelle musiziert man sich Abend für Abend durchs Volksliedgut. Obendrein findet Daniel seine Berufung im Jazz und tingelt heute, aller stilistischen Schubladen entdampft, durch alle Gassen, stets illuminiert von den hellen Bewunderern seiner Künste als Musiker und Unterhalter.


PHILIPP MOLL: Kontrabass, Stimme 
Geboren in Schwaz in Tirol als Sohn des Keyboarders der Gruppe «Intimspray», einer Kultszeneband der Neuen Deutschen Welle. Für den Bass übersiedelt er vom Berg auf die Insel und kehrt nach einem Jahrzehnt zurück aufs Festland. Im Leben von Philipp verschwinden schon gern mal Instrumente, das ist immer aufregend.

Pressestimmen:
„Pure Schönheit, schräger Humor, avantgardistisch.“
„Jütz beweist: Mundart ist sexy.“
„Jütz geht richtig ans Herz.

Künsterlinfoswww.juetz.com/

Eintritt:
freiwillige Spende

Reservierungen gerne unter:
+43 699 13410068 oder über Email: kultur@mieming.at
Spontanentschlossen immer herzlich willkommen.

Termin
17.07.2022 - 10:15 Uhr
Location
Kulturstadl Mieming - Untermieming
Untermieming 11-13
6414 Mieming
Österreich